9.7. Neue Fritz!Box eingerichtet

Reinhard (Reinhard_info) on 09.07.2022

Da das Betriebssystem auf unserer alten Fritz!Box 7270 immer weniger der neuen Funktionen der aktuellen Fritz!Boxen unterstützte und ich mir auch Sorgen um die Sicherheit der Daten machte, kaufte ich jetzt eine neue Fritz!Box 7590. Die Einrichtung des neuen Routers auf unsere Bedürfnisse mit der Friz!Box 7270 als Repeater hat mich aber einiges an Zeit gekostet.

Da das Betriebssystem auf unserer alten Fritz!Box 7270 immer weniger der neuen Funktionen der aktuellen Fritz!Boxen unterstützte und ich mir auch Sorgen um die Sicherheit der Daten machte, kaufte ich jetzt eine neue Fritz!Box 7590. Die Einrichtung des neuen Routers auf unsere Bedürfnisse mit der Friz!Box 7270 als Repeater hat mich aber einiges an Zeit gekostet.

Als erstes Hindernis erwies sich der Import der Einstellungen des alten Routers in den neuen Router. Die neue Box meldete ein nicht lesbares Dateiformat der exportierten Einstallungen. Das Betriebssystem der alten Box exportierte also in einem Format, dass die neue Box nicht lesen konnte. Also musste ich einige Einstellungen manuell vornehmen. Dabei hatte die Box schon einiges selbst erkannt oder von unserem Provider 1und1 geliefert bekommen. Eventuell sind auch Teile der Einstellungen beim Import der alten Einstellungen trotz Fehlermeldung übernommen worden.

Das zweite Hindernis war die Mash Funktion der neuen Box. Bisher nutzte ich eine noch ältere Box 7071 als Repeater. Sie konnte über einen LAN Anschluss über den alten Router mit dem Internet verbunden werden. Die übrigen LAN Anschlüsse nutzte ich als Switch zum Anschluss unserer Multimedia Geräte.

Da mir die Mesh Funktion noch unbekannt war, versuchte ich zuerst, den alten Router 7270 in gleicher Weise zu konfigurieren. Als Standalone Gerät ließ sich auch alles wie gewohnt einstellen. Doch sobald diese Box über LAN mit der neuen Box verbunden war, war sie nicht mehr im Heimnetz zu sehen und zu erreichen. Sie bekam via DHCP eine neue IP Adresse zugeteilt, trotz Einstellung einer festen IP Adresse, und war im Netz nicht mehr ansprechbar. Der WLAN funktionierte zwar, aber mir war diese Konfiguration ohne Zugriff auf den Repeater nicht geheuer.

Also habe ich mich näher mit der Mesh Funktion befasst. Nach einigen Lernrunden bei den Einstellungen entschied ich mich für diese Einstellung für den Repeater. Allerdings findet die Verbindung zum Internet jetzt über den WLAN zwischen Repeater und Router statt. Da ich gerne den WLAN über Nacht ausgeschaltet und beim Router bisher auch erst am Abend eingeschaltet hatte, muss ich jetzt den WLAN auch beim Router am Morgen einschalten, um beim Repeater, dem Hauptzugang zum WLAN in unserem Haus, auch Internetverbindung zu haben. Der Repeater ist weiterhin nicht über das Heimnetz erreichbar. Wenn ich Einstellungen ändern will, muss ich meinen Laptop direkt per LAN an den Router anschließen, dann kann ich die Bedienoberfläche im Browser aufrufen.

Als letztes Hindernis erwies sich die von 1und1 vorgegebene Adresse für einen Zeitserver. Beim Versuch, die Ein- und Ausschaltzeiten für den WLAN ein zu stellen bekam ich die Fehlermeldung: Keine korrekte Zeit vorhanden. Also stellte ich um auf den Zeitserver der Physikalischen Bundesanstalt. Danach funktionierte auch die Einstellung der Einschalt- und Ausschaltzeiten für den WLAN.

Back

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
 =  Bitte Ergebnis eintragen