Wasserstoff

9.4. "Erst lesen, dann antworten"

9.4. "Erst lesen, dann antworten"

In letzter Zeit mache ich eine überraschende Erfahrung im Meinungsaustausch mit Entscheidungsträgern. Schon am nächsten Morgen nach einem Hinweis von mir, dass Wasserstoff nicht die öffentlich geäußerten Hoffnungen beim Klimaschutz erfüllt, erhalte ich eine Antwort, die nicht auf meine Argumente eingeht und den Wasserstoffhype weiter unterstützt.

7.4. KONTEXT Artikel "Wasserstoff-Fabrik kontra Grünland"

7.4. KONTEXT Artikel "Wasserstoff-Fabrik kontra Grünland"

Die KONTEXT-Wochenzeitung veröffentlichte diese Woche einen Artikel "Wasserstoff-Fabrik kontra Grünland". Für mich war das Anlass, den Verteidigern des Grünlands weitere Argumente gegen die "Klimafabrik" an die Hand zu geben. Diese Antwort sandte ich auch an den Fraktionssprecher der Grünen im Landtag. Und wie ist die Reaktion des Büros von Herrn Schwarz ausgefallen?

31.3. Warum grüner Stahl ein Mythos bleibt

31.3. Warum grüner Stahl ein Mythos bleibt

TELEPOLIS berichtet heute von der Produktion von "Grünem Stahl" in Schweden: "So verbraucht LKAB heute etwa zwei Terawattstunden (TWh) im Jahr. Nach der kompletten Umstellung und dem Aufbau einer Anlage zur Direktreduktion rechnet LKAB mit einem Verbrauch von fünfzig Terawattstunden jährlich."

26.3. BKZ "Erste Schritte der Wasserstoffstrategie"

26.3. BKZ "Erste Schritte der Wasserstoffstrategie"

Die BKZ berichtet heute über ein 7 Millionen Euro Projekt Wasserstoff-Lernwerkstatt am Berufsschulzentrum im Backnang. Der Oberbürgermeister bietet die Stadt als Experimentierfeld für Wasserstoff betriebenen öffentlichen Nahverkehr an. Unglaublich, wie eine effektive Lobbyarbeit die Sinne unserer Entscheidungsträger vernebeln kann.

8.3. Norwegen: Elektro-Schwerlaster fährt 500 Kilometer

8.3. Norwegen: Elektro-Schwerlaster fährt 500 Kilometer

"Der neue E-Lkw der norwegischen Supermarktkette Asko, ein umgebauter Volvo-Lkw, kann quer durchs Land von Oslo bis nach Trondheim fahren, ohne anzuhalten." So berichtet eneuerbareenergien.de.

8.3. Kleine Insel, große Pläne

8.3. Kleine Insel, große Pläne

 "Helgoland. Vor dem Eiland soll das größte Wasserstoff-Projekt Europas entstehen. Der Bürgermeister will damit Kasse machen, aber viele Bürger sind skeptisch. Ein Lehrstück über Aufbruch und Argwohn in der Energiewende" derFreitag.

6.3. Woher kommt der grüne Wasserstoff?

6.3. Woher kommt der grüne Wasserstoff?

Auf den Seiten des Deutschlandsfunks ist ein gründlich recherchierter Artikel "Woher kommt der grüne Wasserstoff?" zu lesen und zu hören.

| 1-7 / 36 | nächste