Reisetagebuch Italien 2022

18.10. Wieder daheim

18.10. Wieder daheim

Schon am 15.10. bin ich wieder zu Hause eingetroffen. Inzwischen ist das Auto und der Wohnwagen ausgeräumt. Eine für mich sehr anstrengende Arbeit.

12.10. Letzter Tag in Bellaria

12.10. Letzter Tag in Bellaria

Die Sonne war mir wieder hold. Inzwischen ist alles gut verstaut für die Rückreise bis Emmenbrücke.

11.10. Ein weiterer Sonnentag, erstes Packen

11.10. Ein weiterer Sonnentag, erstes Packen

Entgegen der Wettervorhersage schien den ganzen Tag über die Sonne. Zur Hälfte des Tages habe ich gepackt, in der anderen Hälfte die Sonne genossen.

10.10. Der Count Down zur RĂźckreise beginnt

10.10. Der Count Down zur RĂźckreise beginnt

Entgegen der Wettervorhersage hat es nur in der Nacht geregt. Tagsüber ist das Wetter herbstlich freundlich gewesen. An morgen packe ich für die Rückreise.

9.10. Mit dem Auto den Rubikon entlang ins Gebirge

9.10. Mit dem Auto den Rubikon entlang ins Gebirge

Der Vormittag begann trüb, sowohl beim Wetter wie bei meiner Stimmung. Am Nachmittag bin ich dann dem Rubikon ins Gebirge gefolgt. Irgendwie kam mir das italienische Wort Rubicone bekannt vor. Wer ging noch mal über den Rubikon?

8.10. Die Sonne war uns hier weiter hold

8.10. Die Sonne war uns hier weiter hold

Da das Wetter hier weiterhin sommerlich warm und trocken blieb, konnte ich noch einige Ausflüge unternehmen.

6.10. Radausfahrt durch Kiefernwald

6.10. Radausfahrt durch Kiefernwald

Am Donnerstag schien wieder die Sonne den ganzen Tag. Am Nachmittag brach ich deshalb zu einer längeren Radtour durch einen Kiefernwald auf.

| 1-7 / 28 | nächste